Japan genießen – Ryokans und Boutique-Hotels

Selbstständig und doch Top-organisiert: per Zug und zu Fuß entdecken Sie die wahre Kultur Japans. Die Natur, Kultur, Geschichte und Kunst des Landes warten darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Ihr Aufenthalt wird durch die Unterbringung in traditionellen Ryokans und geschmackvollen Boutique-Hotels versüßt – Japan hautnah!

Familien mit Kindern ab 0 Jahre 11 Tage Reisezeit: ganzjährig / Beste Reisezeit:
März-Mai & September-Dezember
  • Fahrten mit dem Shinkansen inklusive Japan Rail Pass

  • Tief Eintauchen in die Kultur und Natur des Landes

  • Übernachtungen in traditionellen japanischen Gästehäusern und Boutique-Unterkünften

  • Immer ein Ansprechpartner: Wir sind von der Reiseplanung bis zur Heimkehr für Sie da!

Willkommen in Japan! Wir hoffen Sie hatten einen guten Flug.

Bei Ihrer Ankunft werden Sie bereits erwartet und herzlich begrüßt. Unser lokaler Experte wird Ihnen dabei helfen Geld abzuheben und Ihre Unterkunft zu finden. Nach dem Check-In haben Sie Zeit zu Ihrer freien Verfügung. Erholen Sie sich von den Anreise und genießen Sie Ihren ersten Abend in dieser etwas anderen Welt.

Tipps für Restaurants und kleine Ausflüge geben wir Ihnen mit auf den Weg!

Übernachtung in Tokio.

Heute nimmt Sie unsere Reiseleitung mit auf eine geführte Tour durch die Stadt. So können Sie sich später besser allein zurecht finden und entdecken Dinge, die Sie vielleicht ansonsten verpasst hätten. Gemeinsam fahren Sie nach Hamarikyu, einem japanischen Garten, der einst als private Villa eines mächtigen Feudalherrn während der Edo-Zeit diente. Seine große Vielfalt an saisonalen Blumen macht ihn zu einem der meistbesuchten Gärten Tokios.  Der größte Anziehungspunkt des Gartens ist wohl sein schönes Teehaus namens Nakajima-no-Ochaya.

Genießen Sie eine Pause im Teehaus und eine Tasse frisch zubereiteten grünen Tee, während der Reiseleiter interessante Fakten über Sado (Teezeremonie) erzählt.

Vom Garten aus unternehmen Sie eine malerische Bootsfahrt nach Asakusa, einem sehr alten Stadtteil Tokios, wo noch immer eine traditionelle Atmosphäre herrscht.

Die erste Station ist Sensoji, Tokios ältester buddhistischer Tempel. Der Reiseleiter wird Ihnen gern einige grundlegende Tempelbräuche erklären, von der Reinigung der Hände bis hin zum Gebet und der Achtung vor den Vorfahren. Als ältestes Geisha-Viertel der Stadt beherbergt Asakusa um den Sensoji herum auch etliche traditionelle Geschäfte, die zum Stöbern einladen.

Die Tour endet mit einem Besuch von Meiji Jingu, Tokios berühmtestem Schrein, der Kaiser Meiji gewidmet ist und ein beliebter Ort für traditionelle Shinto-Hochzeiten.

Rund um den Schrein wachsen etwa 120.000 Bäume. So vergessen Sie schnell, dass Sie sich mitten in der Stadt befinden und sich zwei der beliebtesten Einkaufsviertel Tokios direkt nebenan befinden.

Übernachtung in Tokio.

Heute haben Sie den ganzen Tag über Zeit zu Ihrer freien Verfügung.

Verbringen Sie den Tag noch auf eigene Faust in dieser elektrisierenden Stadt. Fahren Sie beispielsweise nach Akihabara, eines der spannendsten Viertel der Stadt, mit etlichen Elektronikmärkten sowie Geschäften für Manga, Anime und Fan-Artikel. Hier befinden sich auch etliche Themen-Cafés und Sie werden nahezu an jeder Ecke von verkleideten Promotern mit Flyern versorgt und in Geschäfte gelockt.

Im Westen der Stadt befindet sich Shinjuku mit dem Shinjuku Gyoen Park, der sich besonders zur Kirschblüte lohnt. Im Süd-Westen liegen der Yoyogi Park, Shibuya mit dem Distrikt Harajuku, ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche, die sich gern exzentrisch kleiden. Im Zentrum Tokios finden Sie Roppongi, das für sein Nachtleben bekannt ist.

Alternativ empfehlen wir Ihnen einen Ausflug nach Kamakura. Kamakura, die reizvolle Küstenstadt und ehemalige Hauptstadt Japans, besticht mit vielen alten Schreinen, Tempeln und anderen Bauwerken wie dem Daibutsu, einem riesigen 13 Meter hohen Bronze-Buddha. (Fahrtzeit von Tokio etwa 50 Minuten)

Übernachtung in Tokio.

Heute reisen Sie mit dem Shinkansen in Eigenregie nach Nagoya. Von hier aus nehmen Sie den Limited Express Train „Wide View“. Auf einer malerischen Zugfahrt durch das ländliche Japan fahren Sie in die Berge nach Kiso-Fukushima.

Die pittoreske Stadt liegt am historischen Nakasendo Trail, einst der erste Pfad, der Edo (Tokio) mit Kyoto verband. Kiso-Fukushima war ein wichtiger Kontrollpunkt am Nakasendo und sein historischer Schrankenbahnhof ist einer von nur zweien auf der gesamten Route. Kiso-Fukushima liegt etwa auf halbem Weg am Nakasendo von Edo (Tokio) nach Kyoto.

Erleben Sie einen Aufenthalt in einem Ryokan, einem klassischen japanischen Gasthaus mit Futonbetten, Tatami-Böden, Papierschiebetüren und heißen Quellbädern.

Genießen Sie am Abend ein traditionelles mehrgängiges, japanisches Abendessen, das in der Regel kleine Portionen Sushi, Sashimi und Tempura enthält.

Übernachtung in Kiso-Fukushima.

Heute wandern Sie nach Tsumago, einer der wichtigsten Städte, die in der Edo-Zeit ihre Blütezeit hatten. Tsumago ist heute ein staatlich anerkanntes Denkmalschutzgebiet. Dafür sorgen auch die Bemühungen der Einheimischen, die meisten der verbleibenden historischen Gebäude zu erhalten.

Nach einem Frühstück im japanischen Stil fahren Sie heute mit dem Zug und Bus nach Magome, dem Beginn des Nakasendo Trails. Die heutige kleine Wanderung führt abwechselnd durch gut erhaltene Altstädte, Felder mit lokalen Bauern und friedlichen Wälder. Die Wanderung kann in ca. 3 Stunden zurückgelegt werden, einschließlich einiger kurzer Pausen.

Nach Abschluss der Wanderung fahren Sie mit dem Bus nach Nagiso und dem Zug zurück zum Ryokan in Kiso-Fukushima. Bei der Ankunft genießen Sie ein schönes Bad im Onsen und ein leckeres japanisches Abendessen im japanischen Stil.

Übernachtung in Kiso-Fukushima.

Nehmen Sie noch einmal ein entspannendes Bad im Onsen Ihres Ryokan, bevor Sie mit dem Hochgeschwindigkeitszug (Shinkansen) nach Kyoto fahren. Kyoto ist die Kulturhauptstadt Japans. Sie beherbergt mehr als 2.000 Schreine und Tempel sowie 17 UNESCO-Weltkulturstätten.

Nach dem Check-In in Ihrem Hotel haben Sie den restlichen Tag über Freizeit.

Erkunden Sie diese herrliche Stadt in Eigenregie oder nehmen Sie an einem der vielen kulturellen Angebote wie Kochkurse und Besuche in Sake-Brauereien teil.

Übernachtung in Kyoto.

Heute erleben Sie eine geführte Tour durch diese reiche Kulturstadt Japans.

Die Tour beginnt mit einem Besuch der Burg Nijo, einer Zierburg, die ursprünglich als private Villa eines mächtigen Feudalherrn erbaut wurde. Das Hauptgebäude wurde Anfang des 16. Jahrhunderts fertiggestellt und ist seitdem bekannt für seine Architektur im Momoyama-Stil, dekorierte Schiebetüren und „zwitschernde Nachtigallenböden„. Die Böden klingen wie ein melodisches Quietschen, wenn man über Sie läuft.

Als nächstes steht der ruhige Ryoan-ji-Tempel auf dem Programm, der für seinen wunderschönen Steingarten bekannt ist.

Nur wenige Schritte vom Ryoan-ji entfernt befindet sich der atemberaubende goldene Pavillon, der allgemein als Kinkaku-ji-Tempel bekannt ist. Das Tempelgelände ist im Vergleich zu den meisten anderen Tempeln und Schreinen in Kyoto kleiner als üblich, der Pavillon jedoch ist sehr beeindruckend und vollständig mit handgemachtem Blattgold bedeckt.

Nach der Tour können Sie Kyoto noch auf eigene Faust erkunden. Unternehmen Sie beispielsweise einen Spaziergang durch die belebten Straßen des Higashiyama-Viertels, einer Reihe von engen Gassen, die von lokalen Geschäften, Souvenirläden, kleinen Restaurants und sogar Töpferzentren gesäumt sind.

Kyoto bietet auch diverse Streetfood-Touren – fragen Sie uns gern danach!

Übernachtung in Kyoto.

Erkunden Sie die Kulturhauptstadt noch auf eigene Faust. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch des Fushimi Inari? Sicherlich haben Sie bereits einmal Fotos von den hunderten ikonischen roten Schreintoren gesehen, die einen Pfad zum Gipfel eines Hügels bilden.

Als der damalige Kaiser Kyoto als Hauptstadt ernannte, wurde der Schrein im Jahre 794 zu Ehren des Gottes/ der Göttin der Fruchtbarkeit, des Reises und der Füchse „Inari“ gegründet. Seither kamen viele rote Schreintore hinzu.

Oder verlassen Sie am Nachmittag die Stadt, um nach Nara zu fahren. Im 8. Jahrhundert war Nara 74 Jahre lang die Hauptstadt Japans, und viele der damals erbauten Tempel und Schreine sind noch heute erhalten. Nara ist nur eine kleine Stadt, mit den meisten ihrer wichtigsten Sehenswürdigkeiten rund um den Nara-Park. Hier kann man auf eine ganze Reihe von zahmen Hirschen treffen.

Übernachtung in Kyoto.

Heute checken Sie aus und reisen in Eigenregie mit Zug und Fähre weiter auf die Insel Naoshima.

Nach dem Anlegen am Hafen von Miyanoura besuchen Sie das Touristeninformationszentrum. Hier erhalten Sie hilfreiche Karten, können lokale Snacks kaufen oder sogar ein Fahrrad mieten.

Am Hafen finden Sie auch den legendären roten Kürbis. Eine der Außenskulpturen der japanischen Gegenwartskünstlerin Yayoi Kusama und beliebtes Fotomotiv.

Besuchen Sie dann das I ❤ Yu („I Love You“), eine Kombination aus Kunstgallerie und öffentlichem Bad (sento). Kaufen Sie sich ein Ticket für entspannendes Bad im Onsen oder bestaunen Sie einfach das etwas verrückte Badehaus.

Auf der Ostseite von Naoshima befindet sich das Ando-Museum. Fast alle Museen der Insel wurden von Tadao Ando, einem weltbekannte Architekten entworfen. Im Ando-Museum wird seine charakteristischen Leichtbaukonstruktion im Inneren mit dem traditionellen japanischen Stil, im Außenbereich vereint.

Später nehmen Sie den kostenlosen Shuttle zum Benesse House, einer Boutique-Unterkunft am Strand, in welcher Sie die Nacht verbringen.

Übernachtung auf der Insel Naoshima.

Genießen Sie einen vollen Tag auf der Insel und in Ihrer Boutique-Unterkunft und erkunden Sie den Ort auf eigene Faust.

Mit dem kostenfreien Shuttle-Bus Ihrer Unterkunft erreichen Sie das Chichu Art Museum, ein weiteres charakteristisches Werk von Tadao Ando, das für seine Manifestation der Beziehung zwischen Mensch und Mutter Natur bekannt ist. Fast das gesamte Gebäude liegt unterirdisch um die überirdische Natur nicht zu beeinträchtigen.

Besuchen Sie auch das Lee Ufan Museum, das das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Lee Ufan und Tadao Ando ist. Das Thema dieses Museums dreht sich um die Ruhe und Stille des Lebens und sein harmonisches Zusammenleben mit der Natur.

Übernachtung auf der Insel Naoshima.

Heute geht es nach Osaka, der kulinarischen Hauptstadt Japans. Osakas lebenslustige Einwohner und die erstaunliche Variation an Essen gleichen das aus, was an touristischen Attraktionen fehlt. Osaka bedeutet Gaumenschmaus! Das Motto der Stadt lautet „Kuiadore“, was so viel bedeutet wie „sich bankrott essen“.

Am Abend entdecken Sie Osaka bei einer lokalen Streetfood-Tour.

Sie starten an einem Straßenimbiss und aktivieren Ihre Geschmacksknospen mit „Menchi Katsu“, ein panierter und frittierter Patty aus Hackfleisch. Golden, knackig und lecker – ein Favorit der Einheimischen!

Nächster Stopp ist eine Bar. Genießen Sie das Ambiente sowie eine Auswahl an Sake, japanischem Wein und köstlichen Hausspezialitäten. Dann besuchen Sie ein Restaurant, das sich auf Wagyu-Rindfleisch spezialisiert hat. Genießen Sie die zartschmelzenden Texturen des Fleisches bei einem erfrischenden Cocktail.

Zuletzt probieren Sie einen neuen Stil von Tempura. Als Tempura werden Speisen bezeichnet, die in einem knusprigen Teig ausgebacken werden. Auf Ihrer Tour erleben Sie nun eine Art Fusionsküche mit westlichen und japanischen Speisen.

Nach der Tour verabschieden Sie sich von Ihrer Reiseleitung und kehren ins Hotel zurück oder erkunden Sie die Umgebung noch auf eigene Faust.

Übernachtung in Osaka.

Bis zu Ihrer Abreise per Zug zum Kansai Airport haben Sie noch einmal Zeit zu Ihrer freien Verfügung. Erkunden Sie die Straßen Osakas noch in Eigenregie, schlemmen Sie sich ein letztes Mal durch die zahlreichen Essenstände oder besorgen Sie noch einige Last-Minute-Souvenirs.

Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise!

12 Tage /
11 Nächte
ab 2.834 EUR ab 1.020 EUR (ab 6 Jahre)
1
2
3
4
5
1

Tokio – 3 Tage

2

Kiso-Fukushima & Nakasendo Trail

2 Tage

3

Kyoto – 3 Tage

4

Insel Naoshima – 2 Tage

5

Osaka – 2 Tage

  • 11 Übernachtungen mit Frühstück in landestypischen, komfortablen Hotels in der 3-4-Sterne Kategorie
  • Mahlzeiten, wie im Reiseverlauf angegeben (F: Frühstück, M: Mittagessen, A: Abendessen)
  • Englischsprachige Abholung und Begrüßung vom Flughafen und Shuttle-Transfer zum Hotel + Rücktransfer zum Flughafen am Abreisetag per Zug
  • 7-Tage Japan Rail Pass für die normale (Economy) Klasse gültig ab Tag 4
  • PASMO Karte für den Nahverkehr in Tokio im Wert von 1.500 Yen (Hinweis: an den geführten Tagen entstehen Kosten für den Nahverkehr die teils mit der Gutschrift der PASMO Karte bezahlt werden. Es steht Ihnen frei die Karte jederzeit für den privaten Gebrauch aufzuladen)
  • Englischsprachige Reiseleitung für Führungen an den Tagen 2, 6 und 10. Deutschsprachige Reiseleitung teils gegen Aufpreis möglich.
  • Programm inkl. Eintrittskosten wie an den Tagen 2, 6 und 10 angegeben.
  • Persönliche App mit vielen Tipps für Ausflüge, Restaurants, etc.
  • Informationspaket/Reiseliteratur für die Reise
  • kleines Reisepaket für mitreisende Kinder
  • Saisonzuschläge zu Feiertagen wie Ostern, Weihnachten, Neujahr sowie gegebenenfalls weiteren japanischen Feiertagen
  • Meist obligatorisches Abendessen im Hotel am 24.12. sowie am 31.12.
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen
  • Alle Flüge inklusive Steuern und Zuschlägen
  • eventuelle Visagebühren, Trinkgelder, Getränke während der Mahlzeiten, persönliche Ausgaben
  • Gebühren zur Mitnahme von Kameras oder Videoaufnahmegeräten in Sehenswürdigkeiten
  • Persönliche Reiseversicherung
  • Kreditkarten-/Banküberweisungsgebühren
  • Alle anderen Leistungen, die in der Reiseroute und im Inklusivteil nicht klar erwähnt sind

Gefällt Ihnen diese Reise?

Fragen Sie die Reise unverbindlich an!

Kontaktieren Sie uns gern per E-Mail, Telefon oder unsere praktischen Kontaktformulare und wir arbeiten gemeinsam Ihre individuelle Familienreise aus.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihnen das ein oder andere Element der Beispielreise nicht ganz zusagt. Alle Bausteine der Reise sind anpassbar und werden gerne an die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Familie angepasst.

Nennen Sie uns Ihre Reisedaten und teilen Sie uns auch gern Ihre Präferenzen hinsichtlich Unterkünften und Entdeckungen mit.

Sind Sie mehr der Naturtyp oder soll es mehr Kultur sein? Fehlt Ihnen zum perfekten Abschluss des Familienurlaubes noch ein Strandaufenthalt oder brauchen Sie mehr Action oder doch etwas Entschleunigung, mehr Freizeit und weniger Stationen?

Möchten Sie lieber sehr authentische Erfahrungen in Homestays und Lodges machen oder präferieren Sie modern ausgestattete Hotels mit mehr Annehmlichkeiten?

Alles ist möglich!

Füllen Sie gern das nebenstehende Formular und hinterlassen Sie uns eine persönliche Nachricht. Gemeinsam machen wir Ihren Urlaub perfekt und sorgen für glänzende Augen und fröhliche Gesichter in der ganzen Familie.

Reisedaten


Reisedauer
Anzahl der Reisenden

Wie alt sind die Kind(er)?

Unterkunft
Welche Zimmerbelegung
Ausstattung
Welche Ausstattung wünschen Sie?
Kontaktdaten
Bitte beantworten Sie die untenstehende Frage, um die Anfrage abzusenden. Vielen Dank!