Japan – Familienreise mit allen Facetten

Begegnungen mit Samurai und modernen Robotern, japanischer Kochkunst und skurrilen Museen, wunderschönen alten Schreinen und betörenden Landschaften – auf dieser Familienreise wird so ziemlich jede Leidenschaft bedient.

Tauchen Sie auf geführten Touren in die lokale Kultur ein, entdecken Sie die reiche Geschichte Japans und eine vielseitige Landschaft, die sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern werden.

Familien mit Kindern ab 0 Jahre 14 Tage Reisezeit: ganzjährig / Beste Reisezeit:
März-Mai & September-Dezember
  • Fahrten mit dem Shinkansen inklusive Japan Rail Pass und Sitzplatzreservierung

  • Viele Highlights und Entdeckungen für die ganze Familie

  • Tief Eintauchen in die Kultur und Übernachtungen in traditionellen japanischen Gästehäusern

  • Immer ein Ansprechpartner: Wir sind von der Reiseplanung bis zur Heimkehr für Sie da!

Willkommen in Japan! Wir hoffen Sie hatten einen guten Flug.

Bei Ihrer Ankunft werden Sie bereits erwartet und herzlich begrüßt. Unser lokaler Experte wird Ihnen dabei helfen Geld abzuheben und Ihre Unterkunft zu finden. Nach dem Check-In haben Sie Zeit zu Ihrer freien Verfügung. Erholen Sie sich von den Anreise und genießen Sie Ihren ersten Abend in dieser etwas anderen Welt.

Tipps für Restaurants und kleine Ausflüge geben wir Ihnen mit auf den Weg!

Übernachtung in Tokio.

Heute nimmt Sie unsere Reiseleitung mit auf eine geführte Tour durch die Stadt. So können Sie sich später besser allein zurecht finden und entdecken Dinge, die Sie vielleicht ansonsten verpasst hätten. Gemeinsam fahren Sie nach Asakusa, einem sehr alten Stadtteil Tokios, wo noch immer eine traditionelle Atmosphäre herrscht.

Die erste Station ist Sensoji, der berühmteste Tempel der Stadt. Der Reiseleiter wird Ihnen gern einige grundlegende Tempelbräuche erklären, von der Reinigung der Hände bis hin zum Gebet und der Achtung vor den Vorfahren. An den kleinen Ständen ganz in der Nähe haben Sie die Möglichkeit, einige japanische Snacks auszuprobieren, bevor Sie sich auf den Weg zum nächsten Ziel machen.

Einen kurzen Spaziergang vom Tempel entfernt liegt Kappabashi, ein riesiges Fachgeschäft für japanische Messer und japanisches Geschirr. Hobbyköche und Profiköche gleichermaßen lieben das Geschäft und kehren hier regelmäßig ein. Hier finden Sie auch die Plastikreplikate von diversen Mahlzeiten, die Sie vor nahezu jedem Restaurant und Café entdecken können. Probieren Sie die Kunst der Herstellung von Plastikreplikaten in einem der Fachgeschäfte aus – ein persönliches Souvenir zum Mitnehmen!

Zu Mittag essen Sie in einem lokalen Restaurant. Asakusa ist besonders bekannt für seine köstliche Tempura.

Nach dem Mittag besuchen Sie eines der zahlreichen Themen-Cafés der Stadt und unternehmen eine Bootsfahrt nach Odaiba, einer künstlichen Insel mit einem atemberaubenden Blick auf die Stadt.  Schließen Sie die Tour mit einer Fahrt auf einem Riesenrad ab, bei der Sie den Blick auf Tokio von oben genießen können.

Übernachtung in Tokio.

Heute haben Sie den ganzen Tag über Zeit zu Ihrer freien Verfügung. In Tokio gibt es viele tolle Orte für die ganze Familie. Besuchen Sie beispielsweise das Ghibli Museum (Tickets sollten im Voraus geholt werden) oder Miraikan (Das spannende Nationalmuseum für Zukunftsforschung & Innovation) oder toben Sie sich in den unzähligen Shoppingcentern und Spielhallen in Shibuya und Akihabara aus.

Optional können wir eine tolle Tour für Sie buchen, bei welcher Ihnen berühmte japanische Schwertchoreographen beibringen, wie man ein Samuraischwert führt. Dieser Ausflug ist für Erwachsene und Kinder geeignet, bringt viel Spaß und ist sehr lehrreich.

Oder gehen Sie mit einem unserer fantastischen Guides auf eine Fahrradtour durch einige Nebenstraßen und untouristische Gassen in Tokio. Auf dieser Tour tauchen Sie viel in den japanischen Alltag ein und erhalten einiges an Insiderwissen. Manchmal begleitet auch der putzige Hund des Guides, „Jack-San“, die Tour.

Übernachtung in Tokio.

Heute unternehmen Sie gemeinsam mit unserer kundigen Reiseleitungen einen Tagesausflug in die internationale Hafenstadt Yokohama. Yokohoma ist wegen seiner Nähe zu der Großstadt und der entspannten Atmosphäre ein beliebtes Ausflugsziel von Japanern und Touristen gleichermaßen.

In Yokohama angekommen besuchen Sie zunächst das Hara Model Railway Museum, Heimat der größten Modellbahnsammlung der Welt. Modelleisenbahnen sind für Kinder jeden Alters  aber auch für Erwachsene faszinierend, und ein Besuch in diesem Museum ist wie eine Miniaturreise um die Welt.

Als nächstes steht das Cup Noodle Museum auf der Liste, das die einzigartige Geschichte hinter der japanischen Erfindung enthüllt, die in der ganzen Welt bekannt ist. Es gibt lustige und interaktive Mitmachstationen, darunter die Cup Noodle Factory, in der Kinder ihre eigenen Cup Noodles kreieren können.

Zum Mittagessen besuchen Sie den Nudelbasar des Museums und können hier Nudeln aus acht verschiedenen Ländern probieren.

In Laufnähe zum Museum befindet sich der Yamashita Park, der erste Seepark Japans. Machen Sie einen Spaziergang zum nahegelegenen Osanbashi Pier, einem wunderschönen offenen Platz mit viel Raum zum Toben.

Beenden Sie die heutige Tour mit einer kurzen Bootsfahrt vom Park zur Yokohama Station und nehmen Sie den Zug zurück nach Tokio.

Übernachtung in Tokio.

Genießen Sie den heutigen Vormittag noch in der Metropole Tokio. Ihr Gepäck können Sie nach dem Check-Out noch im Hotel lassen um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Am Nachmittag fahren Sie zum Hauptbahnhof und steigen in den Shinkansen nach Kanazawa. Hier angekommen nehmen Sie am Besten einen Bus direkt zu Ihrer Unterkunft. Wir informieren Sie über die passenden Linien und Haltestellen.

Übernachtung in Kanazawa.

Heute erkunden Sie mit einer örtlichen Reiseleitung die Stadt Kanazawa, eine Burgstadt, die im 17. Jahrhundert als Zentrum für Kultur und Kunst galt.

Beginnen Sie mit dem unberührten Kenroku-en Garten, der zu den drei schönsten Gärten Japans zählt. Der Garten beherbergt den ältesten Wasserbrunnen des Landes, ein paar Teehäuser und eine große Villa, die einst als eine Art Altersheim für einen der reichsten Clans in Kanazawa diente. Angrenzend an den Garten befindet sich die Burg Kanazawa, die durch das Ishikawa-mon-Tor leicht zugänglich ist.

Das Mittagessen findet im Omicho Markt statt, der in ganz Japan für seine frischen Meeresfrüchte und sein feines Sushi bekannt ist. Der Reiseleiter wird Ihnen ein lokales Restaurant vorstellen, in dem Sie die feine lokale Küche probieren können.

Wenn Sie und die Kinder sich nach dem Mittagessen nach etwas Süßem sehnen, dann besuchen Sie Morihachi, einen handwerklichen Süßwarenladen, der seit fast vier Jahrhunderten besteht. Hier lernen Sie, wie man Holzformen zur Herstellung traditioneller japanischer Süßigkeiten verwendet, die normalerweise für Teezeremonien genutzt werden.

Schließlich fahren Sie durch die Stadt in das alte Samurai-Viertel von Kanazawa und besuchen das Nomura House, eine restaurierte Residenz einer hochrangigen Samurai-Familie. Im zweiten Stock kann man frisch zubereiteten grünen Tee genießen und gleichzeitig den kleinen japanischen Garten darunter betrachten.

Hinweis: Der Kurs zur Süßwarenherstellung beginnt um 14:00 Uhr. Dieser kurze Kurs ist nur auf Japanisch verfügbar, deshalb wir Ihnen der Reiseleiter zur Seite stehen.

Übernachtung in Kanazawa.

Heute erkunden Sie die alte Burgstadt und ihre Umgebung auf eigene Faust.

Besuchen Sie zum Beispiel:

Das Museum für zeitgenössische Kunst des 21. Jahrhunderts

Das Museum ist bekannt für seine progressive Architektur und seine ständig wechselnden Ausstellungen. Eines der ständigen Kunstwerke im Museum ist Leandro Erlichs „Swimming Pool“. Sie können unter die Wasseroberfläche in einen Raum treten und es sieht aus, als wären Sie unter Wasser.

Altstadt des Higashi Chaya Distriks

In einem „chaya“ (Teehaus) unterhielten Geishas ihre Gäste mit ihrer Gesellschaft, Liedern und Tänzen. Higashi Chaya ist sehr schön erhaltenen Distrikt und berherbergt mehrere Handwerksläden. Zum Beispiel finden Sie hier den Laden „Hakuza“, ein Fachgeschäft, das Blattgold-Produkte verkauft und eine in Gold gekleidete Teestube beheimatet.

Übernachtung in Kanazawa.

Heute checken Sie aus und reisen in Eigenregie mit dem Shinkansen weiter durch das Land.

Mit dem Schnellzug fahren Sie nach Hiroshima. Die Fahrt dauert etwa 4 1/2 Stunden, also packen Sie sich gegebenenfalls ein paar Snacks für unterwegs ein (z.B. eine klassische Bento-Box). Ansonsten kann man auch immer im Zug ein paar Kleinigkeiten kaufen.

In Hiroshima angekommen erwartet Sie Ihr Hotel ganz in der Nähe der Station. Nach dem Check-In haben Sie den restlichen Tag über Zeit zu Ihrer freien Verfügung.

Übernachtung in Hiroshima.

Heute haben Sie einen ganz Tag Freizeit und können die Stadt auf eigene Faust erkunden.

Gerne möchten wir Ihnen eine selbstgeführte Route vorschlagen. Am nächsten Tag besuchen Sie gemeinsam mit einer Reiseleitung den ikonischen Schrein im Meer, den man als Wahrzeichen Japans von verschiedenen Bildern kennt. Die vorgeschlagene Route dient auch als kleine Vorbereitung rund um die Geschichte des Schreins und der Stadt.

Vorgeschlagene selbstgeführte Reiseroute:

Wir schlagen vor in den Friedenspark zu fahren. Hier steht das Friedensdenkmal, auch Atombombenkuppel genannt, die als eine Gedenkstätte für den ersten kriegerischen Einsatz einer Atombombe erbaut wurde. Von der Kuppel aus können Sie die Motoyasu-Brücke überqueren und das Children’s Peace Monument besuchen, das eine Statue eines jungen Mädchens und eine Reihe von Ständen mit bunten Papierkranen zeigt.

Zuletzt können Sie das Friedensmuseum besuchen, das die Geschichte Hiroshimas vor der Bombardierung zeigt und eine bewegende Sammlung von persönlichen Gegenständen zahlreicher Atombombenopfer beherbergt. Das Museum befindet sich ebenfalls auf dem Gelände des Friedensparks.

In der Nähe des Parks befinden sich einige lokale Restaurants, in denen Sie zu Mittag essen können. Wir empfehlen Okonomiyaki (Japanischen Pfannkuchen) mit Kohl, Schweinefleisch, Ingwer, Nori und einer speziellen Sauce.

Am Nachmittag schlagen wir einen Besuch des Hiroshima Castle vor.

Bevor Sie zum Hotel zurückkehren, legen Sie doch noch einen Halt im Shukkei-en ein. Der Garten beherbergt Miniaturdarstellungen von Bergen, Tälern und Wäldern.

Übernachtung in Hiroshima.

Starten Sie mit einem gemütlichen Frühstück in den Tag. Heute werden Sie von unserer Reiseleitung abgeholt und eine kurze Fährfahrt führt Sie vom Festland nach Miyajima, einer kleinen heiligen Insel im Seto-Binnenmeer.

Besuchen Sie zusammen mit dem Reiseleiter ein paar Schreine und Tempel und probieren Sie einige lokale Spezialitäten wie Austern, Salzwasseraal und Ahornblattkuchen. Der Hafen ist auch bekannt für seine große Anzahl von zahmen Hirschen, die hier regelmäßig grasen.

Beginnen Sie mit dem Itsukushima-Schrein, der als eine der drei schönsten Sehenswürdigkeiten Japans gilt. Der Schrein ist in einer pierartigen Struktur angelegt und stammt aus dem 6. Jahrhundert. Sein riesiges, rotes o-torii-Tor scheint bei Flut im Wasser zu schweben.

Weiter geht es zum Daisho-in, dem meistbesuchten buddhistischen Tempel der Insel, der am Fuße des Mt. Misen liegt. Es besteht auch die Möglichkeit den Mt. Misen zu besteigen, um eine spektakuläre Aussicht auf die umliegenden Inseln zu genießen.

Nach Ihrem schönen Besichtigungstag wird Ihre Reiseleitung die Rückfahrt in Ihr Hotel organisieren.

Optionale Aktivität: Kajakfahren in Miyajima

Eine weitere malerische Möglichkeit, vom Festland nach Miyajima zu reisen, ist per Kajak.

Sie erhalten eine Einweisung in den Kurs und können sich am Ufer erst einmal langsam an Ihre Kajaks gewöhnen. Es geht los, sobald Sie sich wohl fühlen.

Mit den Kajaks können Sie den ganzen Weg bis zum schwebenden Schrein zurücklegen. So kommen Sie ganz nah heran und Sie erhalten fantastische Fotomöglichkeiten.

Am Ufer von Miyajima können Sie sich dann erstmal entspannen und durch die örtlichen Geschäfte schlendern. Später paddeln Sie über die Binnensee zurück ans Festland.

Hinweis: Die Basis des ikonischen Itsukushima-Schreins wird ab Juni 2019 großflächig renoviert, voraussichtlich 14 Monate lang. Das Tor wird von einem Gerüst umgeben sein, so dass die Sicht während dieser Zeit versperrt ist.

Übernachtung in Hiroshima.

Heute reisen Sie erneut mit dem Shinkansen in Eigenregie weiter nach Kyoto. Die Fahrt von Hiroshima dauert etwa 2 Stunden.

Kyoto ist die amtierende Kulturhauptstadt des Landes und beheimatet rund 2.000 Schreine und Tempel sowie 17 UNESCO-Weltkulturerbestätten.

Nach Ankunft in Kyoto haben Sie Freizeit. Ihre Unterkunft liegt bequem und sehr zentral direkt an der Hauptstation von Kyoto.

Erkunden Sie die Stadt am Nachmittag auf eigene Faust. In Kyoto gibt es viele kinder- und familienfreundliche Sehenswürdigkeiten wie das Internationale Manga-Museum und Toei Kyoto Studio Park.

Übernachtung in Kyoto.

Heute erleben Sie eine geführte Tour durch diese reiche Kulturstadt Japans.

Die Tour beginnt mit einem Besuch der Burg Nijo, einer Zierburg, die ursprünglich als private Villa eines mächtigen Feudalherrn erbaut wurde. Das Hauptgebäude wurde Anfang des 16. Jahrhunderts fertiggestellt und ist seitdem bekannt für seine Architektur im Momoyama-Stil, dekorierte Schiebetüren und „zwitschernde Nachtigallenböden„. Die Böden klingen wie ein melodisches Quietschen, wenn man über Sie läuft.

Als nächstes steht der ruhige Ryoan-ji-Tempel auf dem Programm, der für seinen wunderschönen Steingarten bekannt ist.

Nur wenige Schritte von Ryoan-ji entfernt befindet sich der atemberaubende goldene Pavillon, der allgemein als Kinkaku-ji-Tempel bekannt ist. Das Tempelgelände ist zwar kleiner als viele andere in Kyoto, aber dennoch sehr beeindruckend.

Später besuchen Sie den Kiyomizu-dera-Tempel. Genießen Sie den schönen Blick von dem 13 Meter hohen Gebäude und hören Sie mehr über die Veranda des Tempels, welche ganz ohne Nägelerbaut wurde.

Die Tour endet mit einem Spaziergang durch die belebten Straßen des Higashiyama-Viertels. Das Viertel beherbergt eine Reihe kleiner Gassen, die von lokalen Geschäften, Souvenirläden, kleinen Restaurants und Töpfereien gesäumt sind.

Hinweis: Kiyomizu-dera wird derzeit renoviert, mit der geplanten Fertigstellung im Jahr 2020. Auch einige der schönen Wandbilder des Nijo-Tempels werden derzeit restauriert, dies beeinflusst die Besichtigung aber nur unwesentlich.

Übernachtung in Kyoto.

Heute erleben Sie einen wundervollen Kochkurs der etwas anderen Art.

Sie lernen, wie man Bentos herstellt. Bentos sind traditionelle Boxen, die für die Mittagspause zubereitet werden. Die Boxen sind dabei so vielseitig wie das Land selbst und bestehen oftmals teils aus warmen und teils aus kalten Speisen. Auch hier erlebt man immer wieder das Streben nach Perfektion der japanischen Kultur.

Sie werden heute im Speziellen sogenannte „Kyara-ben“ herstellen. Ein Kurzwort für den Begriff Charakter-Bento. Die Lunchboxen werden so dekoriert, dass Sie beispielsweise wie niedliches Tier oder eine berühmte Comic-Figur aussehen.

Der Kurs findet in einem traditionellen japanischen Holzhaus mitten in der Stadt statt. Ein englischsprachiger lokaler Kursleiter wird Sie herzlich begrüßen. Nach einer kurzen Einführung beginnen Sie den dreistündigen Kochkurs und erlernen, wie man die köstlichen und wunderschönen Bentos herstellt.

Am Ende des Kurses essen Sie gemeinsam Ihre Kreationen in einer gemütlichen Runde mit dem Kursleiter.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Übernachtung in Kyoto.

Heute endet Ihre facettenreiche und vielseite Familienreise durch Japan. Rechtzeitig für Ihre Heim- oder Weiterreise werden Sie mit einem Shuttletransfer zum Flughafen der Stadt gefahren.

Wir hoffen, dass Sie viele schöne Fotos machen konnten und die Reise noch lange in Erinnerung behalten werden!

14 Tage /
13 Nächte
ab 5.164 EUR ab 2.115 EUR
Route für individuelle Japan Familien Rundreise
  • 13 Übernachtungen mit Frühstück in landestypischen, komfortablen Hotels in der 3-4-Sterne Kategorie
  • Mahlzeiten, wie im Reiseverlauf angegeben (F: Frühstück, M: Mittagessen, A: Abendessen)
  • Abholung und Begrüßung vom Flughafen und Transfer zum Hotel + Rücktransfer zum Flughafen am Abreisetag
  • 14-Tage Japan Rail Pass für die normale (Economy) Klasse gültig ab Tag 1
  • PASMO Karte für den Nahverkehr in Tokio im Wert von 1.500 Yen (Hinweis: an den geführten Tagen entstehen Kosten für den Nahverkehr die teils mit der Gutschrift der PASMO Karte bezahlt werden. Es steht Ihnen frei die Karte jederzeit für den privaten Gebrauch aufzuladen)
  • Englischsprachige Reiseleitung für Führungen an den Tagen 2, 4, 6, 10 und 12. Deutschsprachige Reiseleitung teils gegen Aufpreis möglich.
  • Alle Eintritts- und Transportkosten (inklusive PASMO Guthaben), wie in der Reiseroute an den Tagen 2, 4, 6, 10 und 12 angegeben
  • Besichtigungen und Bootsfahrten laut Programm
  • Persönliche App mit vielen Tipps für Ausflüge, Restaurants, etc.
  • Informationspaket für die Reise
  • kleines Reisepaket für mitreisende Kinder
  • Saisonzuschläge zu Feiertagen wie Ostern, Weihnachten, Neujahr sowie gegebenenfalls weiteren japanischen Feiertagen
  • Meist obligatorisches Abendessen im Hotel am 24.12. sowie am 31.12.
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen
  • Alle Flüge inklusive Steuern und Zuschlägen
  • eventuelle Visagebühren, Trinkgelder, Getränke während der Mahlzeiten, persönliche Ausgaben
  • Gebühren zur Mitnahme von Kameras oder Videoaufnahmegeräten in Sehenswürdigkeiten
  • Persönliche Reiseversicherung
  • Kreditkarten-/Banküberweisungsgebühren
  • Alle anderen Leistungen, die in der Reiseroute und im Inklusivteil nicht klar erwähnt sind

Gefällt Ihnen diese Reise?

Fragen Sie die Reise unverbindlich an!

Kontaktieren Sie uns gern per E-Mail, Telefon oder unsere praktischen Kontaktformulare und wir arbeiten gemeinsam Ihre individuelle Familienreise aus.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihnen das ein oder andere Element der Beispielreise nicht ganz zusagt. Alle Bausteine der Reise sind anpassbar und werden gerne an die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Familie angepasst.

Nennen Sie uns Ihre Reisedaten und teilen Sie uns auch gern Ihre Präferenzen hinsichtlich Unterkünften und Entdeckungen mit.

Sind Sie mehr der Naturtyp oder soll es mehr Kultur sein? Fehlt Ihnen zum perfekten Abschluss des Familienurlaubes noch ein Strandaufenthalt oder brauchen Sie mehr Action oder doch etwas Entschleunigung, mehr Freizeit und weniger Stationen?

Möchten Sie lieber sehr authentische Erfahrungen in Homestays und Lodges machen oder präferieren Sie modern ausgestattete Hotels mit mehr Annehmlichkeiten?

Alles ist möglich!

Füllen Sie gern das nebenstehende Formular und hinterlassen Sie uns eine persönliche Nachricht. Gemeinsam machen wir Ihren Urlaub perfekt und sorgen für glänzende Augen und fröhliche Gesichter in der ganzen Familie.

Reisedaten


Reisedauer
Anzahl der Reisenden

Wie alt sind die Kind(er)?

Unterkunft
Welche Zimmerbelegung
Ausstattung
Welche Ausstattung wünschen Sie?
Kontaktdaten