Halloween in Japan be‘geist’ert

Halloween in Japan

Halloween in Japan

Eigentlich wäre heute die Hölle los in Japan – speziell in Tokio. Denn heute ist Halloween. Habt ihr gewusst, dass Halloween in Tokio ein riesen Ding ist?

Anders als in den USA oder anderswo auf der Welt, gibt es aber keine dekorierten Häuser, keine Partys zu Haus oder die traditionelle „Süßes-oder-es-gibt-Saures“ Jagd nach Süßigkeiten.

In Japan feiert man Halloween ein bisschen anders.

Ist Halloween ein traditionelles Fest in Japan?

Nein, ganz und gar nicht. Japan hat sein ganz eigenes Fest für Geister und Ahnen. Das sogenannte „Obon“ wird im August gefeiert und ist eines der größten buddhistischen Feste in ganz Japan.

An diesem Tag werden in der Zwischenwelt gefangene Geister zurückgeschickt und die Seelen der Ahnen besuchen ihre Familien. Das wird unter anderem mit spektakulären Feuerwerken und traditionellen Tänzen gefeiert.

Und warum feiert man dann Halloween in Japan?

Halloween hat in Japan noch gar keine lange Geschichte. Eigentlich fand das Gruselfest erst im letzten Jahrzehnt seinen Weg auf die Insel. In den frühen 2000er Jahren gewann Halloween immer mehr an Popularität, was vor allem den riesigen Halloween-Paraden im Disneyland Tokio und den Universal Studios Osaka zu verdanken war.

Die Japaner waren begeistert von den gruseligen Verkleidungen, bunten Paraden und riesigen Feuerwerken.

Inzwischen hat sich Halloween in Tokio zu einer Party von epischem Ausmaß entwickelt.

Wie feiert man Halloween in Japan?

Schon Mitte/Ende September ändert sich der „Look“ japanischer Großstädte. Überall findet man plötzlich unheimliche Dekorationen in Läden, Einkaufszentren und Schaufenstern.

Grinsende Kürbislaternen, Süßigkeiten und andere Snacks in Form von Geistern, Hexen und anderen Halloween-Formen erobern die japanischen Städte.

In den ikonischen Maid-Cafés verkleiden sich die Angestellen Halloween-gerecht und überall gibt es Aktionen und kleine Halloween-Partys mit bspw. gruseligen Drinks in Neon-Farben.

So richtig gefeiert wird dann auf zwei Arten:

  1. Entweder etwas friedlicher auf großen Events wie den Paraden im Disneyland Paradies, den Universal Studios Osaka, oder (für den kleineren Geldbeutel) rund um die JR-Station Kawasaki
  2. Oder auf einem riesigen Straßenfest rund um die berühmte Shibuya-Crossing in Tokio oder dem Vergnügungsviertel in Osaka.

Insbesondere das Straßenfest um die Shibuya-Kreuzung hat solch utopische Ausmaße angenommen, dass nach einigen Vorfällen in 2018 der öffentliche Alkoholkonsum an Halloween verboten wurde.

Ich will Halloween in Japan feiern!

Dieses Jahr wird Halloween vermutlich wie überall eher mau ausfallen. Aber wie wäre es nächstes Jahr mal mit einem Halloween-Abenteuer in Asien? ;)

Der Herbst ist grundsätzlich eine gute Jahreszeit für viele Reiseländer in Asien.


Kontaktiert uns gern!

Ihr könnt es nicht mehr abwarten?

auf zu unseren Japan-Reisen