Asian Food ABC – Banh Mi

Banh Mi vietnamesisches Sandwich
Liebe Reisefreunde,

es geht weiter im Asian Food ABC und wir sind bei B. Eigentlich wollten wir euch heute B wie Bánh xèo anbieten. Ein leckerer vietnamesischer Pfannkuchen. Aber irgendwas haben wir falsch gemacht mit unserem Teig und der ist in der Pfanne total bröckelig geworden. 🙈 𝘑𝘦𝘮𝘢𝘯𝘥 𝘦𝘪𝘯𝘦𝘯 𝘛𝘪𝘱𝘱, 𝘥𝘢𝘮𝘪𝘵 𝘦𝘴 𝘣𝘦𝘪𝘮 𝘯ä𝘤𝘩𝘴𝘵𝘦𝘯 𝘔𝘢𝘭 𝘬𝘭𝘢𝘱𝘱𝘵?

Stattdessen beliefern wir euch heute mit einer anderen vietnamesischen Köstlichkeit. 𝗕 𝘄𝗶𝗲 𝗕𝗮𝗻𝗵 𝗠𝗶 ❣️

Banh Mi ist ein vietnamesisches Sandwich. In der Kolonialzeit brachten die Franzosen das Baguette nach Vietnam. Das knusprige Brot 🥖 erfreute sich großer Beliebtheit und wird deshalb noch heute für Banh Mi verwendet.


In der Regel wird das Sandwich mit gegrilltem Schweinefleisch, vietnamesischer Mortadella, Pastete, Salat und Kräutern belegt. Gewürzt wird mit Chili- und Fischsauce und einer leckeren würzigen Mayonnaise. Unsere Version wurde mit pikanten Fleischbällchen belegt. 😍


Das beste Banh Mi gibt es unserer Meinung nach in Hoi An!😋 Wir verraten euch gern, wo genau.

Mit unserem Rezept macht ihr euch ein super leckeres Banh Mi mit Hähnchen. Yummie!

Guten Appetit!

Zutaten Banh Mi für 4 Personen

  • 1 knackfrische Baguettestange oder 4 Baguette-Brötchen

  • 1-2 Knoblauchzehen

  • 2 EL Sojasauce

  • 3 EL Öl (Sesam wenn möglich)

  • Pfeffer, Salz, Paprikapulver, 1 Prise Zucker

  • 4 Hähnchenfilets á ca. 100g

  • 150g Rettich

  • 2-3 Möhren

  • 1 EL Reisessig

  • 100g Salatmayonnaise

  • 2 EL scharfe Chilisauce oder Sambal Olek

  • 2 EL Öl

  • 1 EL Honig

  • 1 kleiner Bund Koriander

Zubereitung

Banh Mi

Schritt 1

Den Knoblausch schälen und fein hacken oder in der Knoblauchpresse durchdrücken. Mit 2 El Sojasauce, dem Sesamöl sowie Pfeffer und etwas Paprikapulver verrühren.

Schritt 2

Die Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen und in die Marinade geben. Ruhig ein paar mal in der Marinade wenden, damit alles bedeckt ist. 20-30 Minuten gekühlt marinieren.

Schritt 3

Den Rettich und die Möhren waschen, schälen und in feine Streifen schneiden oder raspeln. Das Gemüse mit dem Reisessig, etwas Salz und einer Prise Zucker mischen und beiseite stellen.

Schritt 4

Die Mayonnaise mit 1 TL Sojasauce, 1 EL Öl und 1 TL scharfer Chilisauce oder Sambal Olek verrühren und beiseite stellen. Den Koriander abspülen und trockenschütteln. Dann grob hacken und beiseite stellen.

Schritt 5

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenfilets darin von beiden Seiten etwa 6-7 Minuten braten. Am Ende den Honig darüber träufeln und die Pfanne vom Herd ziehen.

Schritt 6

Die Brötchen längs einschneiden (aber nicht durschneiden, wie beim Hot Dog Brötchen). Beide Seiten mit der Mayonnaise-Mischung bestreichen. Je 1 Hähnchenfilet pro Brötchen in Streifen schneiden und das Brötchen damit belegen. Anschließend das Brötchen mit dem eingelegten Gemüse und dem Koriander befüllen. Wer mag, gibt noch einmal etwas Chilisauce oben auf.

Fertig ist das vietnamesische Sandwich!

Reisessig nicht im Haus?

Kein Problem! Man kann Reisessig prima mit anderen Zutaten ersetzen:

  • Mit Weißweinessig kann man Reisessig 1:1 ersetzen. Er ist sehr mild, auch wenn er etwas mehr Säure als der Reisessig hat.
  • Wer auch Weißweinessig nicht im Haus hat, kann weißen Balsamico nutzen. Er kann den Reisessig ebenfalls 1:1 ersetzen. Das Aroma ist allerdings nicht ganz so kräftig.
  • Eine letzte Alternative kann Apfelessig sein. Hier aber bitte mit Vorsicht zu genießen und etwas weniger nehmen, da der Apfelessig saurer und kräftiger ist, als der Reisessig.
Rettich nicht im Haus?

Wer ihn besorgen kann, dem empfehlen wir sowieso den Daikon-Rettich, also die asiatische Variante zum deutschen Rettich. Er ist nicht ganz so scharf, wenn man ihn roh isst und beim Dämpfen oder Garen gibt er sogar eine feine süßliche Note ab.

Wer weder deutschen Rettich noch Daikon bekommt, der kann diese Zutat gegebenenfalls mit Radieschen ersetzen.

Wir wünschen einen guten Appetit!